Blogdesign / Digiscraps

✿Ich lebe noch ;) - Applis, Zimmerrenovierungen und ein Scrap✿

Mittwoch, Februar 24, 2010

Hallo ihr Liebeleins,
soo lange kein aktueller Post mehr von mir, aber untätig waren wir daheim trotzdem nicht...

Meine Stickmaschine wird momentan auf Herz und Nieren getestet und muß hart für mich arbeiten ;)
Leider gehen mir momentan ein wenig Stoffe und Filz zum besticken aus, aber am Sonntag ist ja Stoffmarkt, freu :)
Irgendwie verlassen die fertigen Applis auch schneller das Haus, als ich sie fotografieren kann und kommen dann auf toller Kinderkleidung wieder (huhu Mama, winke :) )

Dieses kleine Hollandmädchen konnte aber noch vorher schnell für eine kleine Fotosession herhalten:
Stickdatei Buntland aus dem Hause 'inlovewithBUNT'

Mein Göga und ich haben daheim endlich auch mal zwei Zimmer fertig gestellt.
Zum einen meinen Arbeitsbereich in unserem Schlafzimmer, den ich euch gerne, wenn ihr wollt Morgen zeigen werde und zum anderen ein Spiel-/und Gästezimmer.

Da wir drei Nachts Kellerkinder sind und somit alle Schlafzimmer im Untergeschoss liegen, Kinder aber bekanntlich tagsüber lieber da spielen, wo Mama sich auch aufhält, also im EG, mußte unbedingt eine Lösung her, zudem unser Wohnzimmer immer mehr einem Kinderzimmer glich ;)

Hmm, was aber machen, wenn neben den gängigen Räumen im EG nur noch ein Zimmer frei ist und trotzdem ein Gästezimmer benötigt wird?
Ganz einfach, der Raum mußte geteilt werden:

Zunächst mal gar nicht so einfach Janas ganzen Krempel in einem halben Zimmer unterzubringen und trotzdem noch Platz zum Spielen zu haben. Integriert werden mußten etliche Legokisten, eine Spielküche, die von beiden Seiten bespielbar ist, ebenso ein großes Puppenhaus, ein Kindertisch und und und...

Denke aber es ist uns gelungen und wir haben aus dem wenigen Platz alles rausgeholt, was machbar war. Hier nun ein paar Einblicke aus unserem Zuhause für Euch:
Der Blick ins Zimmer:
Links Spielbereich (blau), rechts Gästebereich (braun)
Beides durch ein Regal vom Schweden getrennt, was wir rückseitig verkleidet und tapeziert haben. So kann es von der einen Seite als Aufbewahrungsmöglichkeit genutzt werden und von der Anderen, sieht es wie eine Wand aus.


Gästebereich mit ausziehbarer Schlafcouch

und nun Bilder vom Spielbereich:

Der große weiße Kasten ist ein Bettkasten von oben zu öffnen. Links und rechts sind noch Bücherregale integriert. Hat mein Mann selbst gezimmert :)

Morgen, wenn ihr wollt dann mehr vom anderen Zimmer...

Einladungskarten im Auftrag von Janas Tick-Tackopa habe ich noch gescrappt:
Ihr seht, untätig war ich nicht, auch wenn ich onlinemäßig mich in letzter Zeit recht rar gemacht habe. Eure Blogs besuche ich Morgen wieder, Kommentare werden dann endlich mal wieder nachgeholt
Heute Abend ist erst mal Mädelsabend, quatschen, klönen...

You Might Also Like

4 mal liebe Worte dazu

  1. Hut ab, liebe Anke, da ward ihr sehr fleissig. Ich finde die Lösung mit den verschiedenen Farben und dem Raumteiler super. Gerade hellblau, braun und weiß harmonieren gut.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke,

    der getrennte raum ist eine klasse Lösung!

    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  3. ooooh wie schön, darf ich da einziehen?
    ne ganz tolle lösung und schöne frische farben, sieht super aus.
    lg patti

    AntwortenLöschen
  4. Das sind echt supertolle Einblicke in Euer Reich. Ganz toll sieht der 2in1 Raum aus. Hut ab
    glg tina

    AntwortenLöschen